Medikamente

Maßnahmen zur Eindämmung der Antibiotikaresistenz

Seit 2008 verfolgt die Bundesregierung mit der Deutschen Antibiotika-Resistenzstrategie DART in der Human- und Tiermedizin eine gemeinsame Strategie zur Eindämmung der antimikrobiellen Resistenzen. Die Arbeitsgruppe Antibiotika-Resistenzen des Bundesinstituts für Risikobewertung und des BVL hat die Aufgabe, alle neuen Erkenntnisse zu analysieren, Risikobewertungen vorzunehmen und Strategien für das Risikomanagement zu erarbeiten. Die Arbeitsgruppe kann jederzeit Experten aus allen Bereichen hinzuziehen. Auch europaweit gibt es einen umfassenden Aktionsplan zur Abwehr der Antibiotikaresistenz, der 12 konkrete Maßnahmen enthält. Seit 2011 muss die pharmazeutische Industrie erfassen, welche Mengen an Antibiotika sie jährlich an Tierärzte abgibt und diese Daten an ein zentrales Register melden...
 

Engmaschiges Kontrollnetz vom Landwirt bis zur Ladentheke

Um sicherzustellen, dass unsere Lebensmittel unbedenklich sind, werden staatliche Kontrollen durchgeführt. Die Länderbehörden (Veterinärämter) überwachen die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und kontrollieren risikoorientiert die Tierhaltungsbetriebe. Der Nationale Rückstandskontrollplan ermöglicht es, Tiere und tierische Erzeugnisse von Beginn der Produktion an zu überwachen. So wird z.B...
 

Antibiotikaeinsatz in der Landwirtschaft

Antibiotika sind wertvolle und unverzichtbare Arzneimittel. Seit ihrer Einführung vor über 60 Jahren haben sie sich zum wichtigsten Instrument für die Behandlung von bakteriellen Infektionskrankheiten entwickelt. In der Nutztierhaltung betrifft dies z.B. Atemwegserkrankungen, Durchfälle und Entzündungen der Milchdrüsen...
 

Verantwortungsvoller Einsatz von Tierarzneimitteln

Tierärzte und Tierhalter  tragen gemeinsam eine große Verantwortung. Sie tauschen sich regelmäßig aus und müssen sich an eine Vielzahl gesetzlicher Vorschriften halten. Verschreibungspflichtige Arzneimittel – wie z.B. Antibiotika – dürfen nur bei einer entsprechenden Diagnose durch den Tierarzt und nach seiner Anordnung angewendet werden...
 

Tierarzneimittel dienen dem Tierwohl und der Lebensmittelsicherheit

Gesunde Tiere sind die Basis für gesunde und sichere tierische Lebensmittel. Arzneimittel sichern die Erzeugung von tierischen Lebensmitteln und schützen zudem die Gesundheit der Verbraucher. Die Rolle der Tiergesundheit wird in Zukunft immer wichtiger, da sich die Nachfrage nach tierischem Protein voraussichtlich bis 2050 verdoppeln wird. Tierkrankheiten führen weltweit zu einem Produktionsverlust von etwa 20 %. Die wichtigste Maßnahme gegen Krankheiten ist eine konsequente Vorsorge durch die Tierhalter...
 

Sie haben Fragen?


 
 
 
 

 

Dieses Formular benötigt einen Bestätigungscode, welcher im folgenden Bild dargestellt wird. Bitte geben Sie ihn entsprechend in das Feld daneben ein. Falls Sie den Code nicht lesen können, fordern Sie durch Absenden des Formulars einen neuen an.



 
Landwirtschaftliche Rentenbank

mit Unterstützung der
Landwirtschaftlichen Rentenbank