10.05.2015

Klaue

Die Klauen sind die Zehennägel der Ein- und Zweihufer, wie Rinder, Schafe, Ziegen und Schweine. Sie bestehen zum Großteil aus Keratin. Ähnlich wie die Nägel der Menschen wachsen sie unentwegt nach und müssen deswegen insbesondere bei älteren Tieren geschnitten werden, wenn sie sich nicht von selbst abnutzen (problematisch auf auschließlich weichen Böden). Diese Behandlung nennt man Klauenpflege.

Klaue von unten (Bild: ZDS).

Klaue von unten (Bild: ZDS).

Sie haben Fragen?


 
 
 

 

Dieses Formular benötigt einen Bestätigungscode, welcher im folgenden Bild dargestellt wird. Bitte geben Sie ihn entsprechend in das Feld daneben ein. Falls Sie den Code nicht lesen können, fordern Sie durch Absenden des Formulars einen neuen an.



 
Damit wir Ihre Fragen und Anregungen bearbeiten können, benötigen wir eine vollständige Kontaktadresse. Hinweise zu unserem Datenschutz finden Sie hier: Datenschutz. Mit der Zusendung der Mail räumen Sie faktencheck-schwein das Recht ein, Ihre Fragen oder Anregungen zur Erweiterung dieser Internetseite unentgeldlich nutzen zu dürfen.

Landwirtschaftliche Rentenbank

mit Unterstützung der
Landwirtschaftlichen Rentenbank