04.03.2016

Ferkelaufzucht

Nach der Säugezeit von drei bis vier Wochen werden die Ferkel mit ca. neun bis 11 kg von der Mutter abgesetzt. Sie sind bis dahin an festes Futter gewöhnt worden und benötigen keine Muttermilch mehr. Aufgrund besonderer Ansprüche an ihre Umwelt, kommen sie mit ca. 9 kg in einen speziellen Aufzuchtstall. Hier verbleiben sie bis zu einem Gewicht von ca. 30 kg. Danach kommen sie in die Anfangmast oder in die Jungsauenaufzucht.

Ferkelaufzuchtabteil mit Buchten (Bild: Big Dutchman).

Ferkelaufzuchtabteil mit Buchten (Bild: Big Dutchman).

Sie haben Fragen?


 
 
 

 

Dieses Formular benötigt einen Bestätigungscode, welcher im folgenden Bild dargestellt wird. Bitte geben Sie ihn entsprechend in das Feld daneben ein. Falls Sie den Code nicht lesen können, fordern Sie durch Absenden des Formulars einen neuen an.



 
Damit wir Ihre Fragen und Anregungen bearbeiten können, benötigen wir eine vollständige Kontaktadresse. Hinweise zu unserem Datenschutz finden Sie hier: Datenschutz. Mit der Zusendung der Mail räumen Sie faktencheck-schwein das Recht ein, Ihre Fragen oder Anregungen zur Erweiterung dieser Internetseite unentgeldlich nutzen zu dürfen.

Landwirtschaftliche Rentenbank

mit Unterstützung der
Landwirtschaftlichen Rentenbank