18.05.2015rss_feed

Warum gibt es den Vorwurf einer einseitigen Leistungszucht?

Die modernen Zuchtmethoden (u. a. Kreuzungszucht) gestattet es, mehrere Merkmale gleichzeitig (balanciert) im Zuchtziel zu berücksichtigen und hinsichtlich ihrer Bedeutung unterschiedlich zu gewichten. Die Züchtung ist grundsätzlich niemals nur auf ein Merkmal ausgerichtet. In jedem Fall muss das Wohlbefinden der Tiere berücksichtigt werden, als Voraussetzung für deren Leistungsbereitschaft. Durch die genetische Verknüpfung (Korrelation) vieler Merkmale muss immer das Tier bzw. die Zuchtpopulation in der Gesamtheit beobachtet werden, um unerwünschte Veränderungen in anderen Merkmalen zu vermeiden. Neben der Fleischfülle, der Wachstumsleistung und der Ferkelzahl gibt es zahlreiche Merkmale, die in Abhängigkeit vom jeweiligen Zuchtprogramm zusätzliche Berücksichtigung finden, so z. B. die Futterverwertung, die Mütterlichkeit, die Robustheit und Vitalität, die Ausgeglichenheit der Würfe, die Skelett- und Klauenstabilität, die Fleisch-und Schlachtkörperqualität. Der Vorwurf einer einseitigen Leistungszucht ist unberechtigt und resultiert aus der Klischeevorstellung von Kritikern, die nur die Entwicklung von speziellen Leistungsmerkmalen, z. B. Wachstumsleistung (Tageszunahme) und Ferkelzahl bewerten, ohne die Gesamterfolge der Zucht u. a. hinsichtlich der Robustheit, Vitalität und Gesundheit der Tiere einzubeziehen.


open_in_newNachhaltige Schweinefleischerzeugung

open_in_newgenomische Zuchtwerte

Sie haben Fragen?


 
 
 

 

Dieses Formular benötigt einen Bestätigungscode, welcher im folgenden Bild dargestellt wird. Bitte geben Sie ihn entsprechend in das Feld daneben ein. Falls Sie den Code nicht lesen können, fordern Sie durch Absenden des Formulars einen neuen an.



 
Damit wir Ihre Fragen und Anregungen bearbeiten können, benötigen wir eine vollständige Kontaktadresse. Hinweise zu unserem Datenschutz finden Sie hier: Datenschutz. Mit der Zusendung der Mail räumen Sie faktencheck-schwein das Recht ein, Ihre Fragen oder Anregungen zur Erweiterung dieser Internetseite unentgeldlich nutzen zu dürfen.

Landwirtschaftliche Rentenbank

mit Unterstützung der
Landwirtschaftlichen Rentenbank